Manfred Todtenhausen

Absage der Kanzlerin an Spitzengespräch der Wirtschaft kostet Vertrauen

Zur Absage des Spitzengesprächs der deutschen Wirtschaft durch Bundeskanzlerin Merkel erklärt der Berichterstatter der FDP-Bundestagsfraktion für Handwerk und Einzelhandel,  Manfred Todtenhausen MdB:

"In einer solchen Situation von stagnierendem Export, schwächelnder Industrienachfrage und Auswirkungen an der Börse durch den Corona-Effekt das Spitzengespräch der deutschen Wirtschaft abzusagen, schmälert das Grundvertrauen der Unternehmen und Beschäftigten in die wirtschaftliche Entwicklung.
 

Gerade jetzt, wo Psychologie im besten Sinne Ludwig Erhards so viel entscheidet für die wirtschaftliche Stimmung und Entlastung von Abgaben und Bürokratie so viel bewirken könnte, verpasst die Bundeskanzlerin die Chance, im Dialog mit den Stützen der Sozialen Marktwirtschaft in Deutschland für mehr Aufbruch und Mut zu sorgen." 
 

Mehr zu dem Thema: